Vegas Roulette Table Layout: Wie ein Roulette-Tisch in Vegas aussieht

Roulette Tisch

Wer Roulette spielen möchte, der hat die Wahl zwischen Online Roulette und dem Roulette im landbasierten Casino. Wenn Sie nicht online spielen, müssen Sie sich natürlich ein bisschen genauer mit dem Layout und dem Aufbau des Spieltisches auseinandersetzen. Worauf Sie achten müssen und wie der Tisch aufgebaut ist, erfahren Sie hier in diesem Artikel.

Der Aufbau des Roulette-Spiels

Das Roulette-Spiel besteht aus zwei Teilen, nämlich dem Roulette-Rad und dem Spielfeld. Auf dem Spielfeld werden alle Einsätze gesammelt und es sind alle Zahlen abgebildet, die sich auch auf dem Rad befinden. Jeder Spieler muss hier vor Beginn des Spiels seine Einsätze platzieren und diese werden dann vom Croupier eingesammelt. Hier haben Sie die Möglichkeit sich zu entscheiden, ob Sie Kombinationen, einfache oder mehrere Chancen wählen. Je nachdem wofür Sie sich entscheiden, haben Sie höhere Wahrscheinlichkeiten zu gewinnen.

Das Roulette-Rad ist das, was die meisten als Roulette kennen. Das Rad wird auch Roulettemaschine oder Kessel genannt und ist eigentlich nicht mehr als eine Schüssel in die eine drehbare Scheibe eingelassen wurde. Auf dieser Scheibe befinden sich abwechselnd rote und schwarze Felder mit den Zahlen 0 bis 37.

Zum Spiel gehört natürlich aber auch die weiße Kugel, die um das Spielfeld rollt und letztlich in einem der Felder landet und entscheidet, ob Sie gewinnen oder nicht.

Der Unterschied zum Spielfeld in Las Vegas

Wenn Sie bisher immer nur in Europa gespielt haben, dann müssen Sie darauf achten, dass Sie in Las Vegas in der Regel auch amerikanisches Roulette spielen. In der Regel unterscheidet sich das nicht wesentlich vom europäischen Roulette, allerdings finden Sie auf dem Roulette-Rad neben der Null auch eine Doppelnull. Diese beiden Nullen sind die einzigen grünen Felder auf dem Rad, denn alle anderen sind natürlich rot oder schwarz.

Wenn Sie Ihre Wette platzieren, haben Sie beim amerikanischen Roulette auch die Möglichkeit auf die Nullen zu setzen. Allerdings müssen Sie dabei beachten, dass einige Theorien besagen, dass Sie damit meistens verlieren werden.

Die Theorie um das amerikanische Roulette

Wenn man über die verschiedenen Varianten des Roulettes spricht, dann geht es immer wieder darum, ob man mit dem europäischen oder dem amerikanischen Roulette bessere Chancen hat zu gewinnen. Dazu gab es schon viele Untersuchungen und immer wieder wird laut, dass es wohl unwahrscheinlicher sein beim amerikanischen Roulette zu gewinnen.

Viele Experten behaupten, dass der Hausvorteil beim amerikanischen Roulette viel größer ist als beim europäischen Roulette. Der Grund dafür ist, dass man sagt, dass Sie bei einem Landen auf der Null keinen Gewinn erzielen, wenn Sie sich für eine Zahl, eine Kombination oder mehrfache Chancen entscheiden.

Vorbereitung auf das Spielen in Las Vegas

Bevor Sie in Las Vegas spielen, sollten Sie zumindest ein paar Mal amerikanisches Roulette spielen. Auf diese Weise können Sie ein Gefühl dafür bekommen wie es ist mit einer zweiten Null zu spielen. Sollten Sie sich dann daran gewöhnt haben, haben Sie immer noch die Möglichkeit direkt im Casino in Las Vegas zu spielen und dort zu spielen.

Sie haben immer auch die Möglichkeit online die besten Tipps zum Spielen in Vegas zu bekommen. Auch andere Spieler tauschen sich häufig hilfreich über die besten Erfahrungen aus.

Für noch mehr Informationen schauen Sie auch hier

Menu